Fremdgehen

Fremdgehen – von der Gesellschaft verpönt als „das macht man nicht“. Man hintergeht seinen Partner nicht. Man lügt ihn nicht an. Vor allem aber hat man gefälligst monogam zu leben. Immer mal wieder hört oder liest man ja, dass es für den Menschen im Grunde unnatürlich ist, monogam zu leben, und sich somit nur für einen Partner zu entscheiden. Und dann steht da die Frage im Raum: Was ist eigentlich Fremdgehen? Reicht es aus, im Traum laut den Namen eines Anderen zu flüstern? Auf der Straße schönen Frauen und knackigen Männerpopos hinterher zu starren? Beginnt Fremdgehen beim Küssen, beim einmaligen One-Night-Stand? Oder ist es erst richtiges Fremdgehen, wenn wir eine Affäre mit einer anderen Person haben? Ist Fremdgehen nicht auch irgendwie reine Definitionssache?